Die vierte Braut

Kurzbeschreibung
In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders … Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen.

Meinung
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch denn die Geschichte von einem Prinzen und der Brautschau ist ja keine unbekannte. Da ich aber durchaus romantisch veranlagt bin, habe ich mich auf das Buch eingelassen und wurde zum Glück positiv überrascht.
Mayrin ist eine sehr sympathische junge Frau die im Leben viel Verantwortung trägt und für die Werte wie Familie und Freunde hoch über das eigene Glück oder Ruhm gestellt sind. Als sie eigentlich nur durch Zufall bei den Prüfungen der Brautschau landet fühlt sie sich alles andere als wohl. Nach langem hin und her, gutem Zureden ihrer Freundin Tionne und dem Wissen das bei ihrer Familie alles gut ist, lässt sie sich dennoch darauf ein und nimmt an der Brautschau und deren Prüfungen teil. Natürlich mögen die Mädchen sich gegenseitig nicht alle, denn schließlich will jede Prinzessin werden (außer Mayrin wie es scheint) und so kommt auch der Spannungsfaktor in der Geschichte nicht zu kurz, denn immer wieder passieren Sachen die mit kleinen Scherzen nichts mehr zu tun haben. Nur wer ist diejenige die ein falsches Spiel spielt?

Neben den vier Prinzen, deren Namen mit A, B, C und D beginnen (was mich sehr zum Lachen gebracht hat) gibt es aber auch noch einen überaus sympathischen Hauptmann. Natürlich ist es den Mädchen der Brautschau verboten Zärtlichkeiten mit anderen Männern auszutauschen, dennoch ist Hauptmann Kane einfach aus dieser Geschichte nicht wegzudenken, warum nicht? Das müsst ihr schon selbst raus finden und ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei!

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und ganz wunderbar zu lesen, ich hatte das Buch nach 2 Leseabenden durch und war mehr als traurig. Ich hätte bitte gerne mehr solche Geschichten! Als Fan von Selection muss ich trotzdem sagen, dass die vierte Braut mich mit einem wahnsinnig hohen Romantik-Faktor total überrascht hat.

Zum Cover und zur Buchgestaltung an sich brauche ich nicht viel sagen. Ein Buch aus dem Drachenmond Verlag ist immer sensationell schön, von außen, von innen und vom Inhalt her, bin ich noch nie enttäuscht worden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s