Ein Herz aus Gold und Asche

Klappentext

Elin kann es nicht fassen! Ohne große Anstrengung ergattert sie ihren Traumjob in einem der weltweit größten Pharmaunternehmen. Nicht nur, dass sie in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters tritt, nein, mit der Forschung kann sie möglicherweise ihrem schwerkranken Bruder helfen. Allerdings ist es nicht einfach, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, seit sie dort Esra begegnet ist. Er sieht umwerfend aus und ist unglaublich charmant, aber irgendetwas scheint er vor ihr zu verbergen. Und jeder Schritt in seine Richtung treibt Elin mehr in die faszinierende sowie gefährliche Welt einer längst vergessenen Legende.
Bis sie sich entscheiden muss: Wen soll sie retten – ihren Bruder oder ihre große Liebe?

Cover

Ich finde das Cover ganz wundervoll gestaltet. In den letzten Monaten sind die Cover ja meist überflutet von Gesichtern und Augen, dieses schlichte und doch ausdrucksstarke Cover ist dagegen ein richtiger Blickfang. Manchmal ist weniger eben doch mehr.

 

Meinung

Die Hauptprotagonistin Elin hat mich direkt mitgenommen auf ihre „Reise“ die mit einem großen Zwiespalt begonnen hat. Der neue, und überdurchschnittlich gut bezahlte Job bei einem großen Pharmaunternehmen führen zum Zwist in der Familie. Elin geht trotzdem ihren Weg und tritt den Job an, mit dem Plan, ein Heilmittel für  ihren kleinen, schwer kranken Bruder zu finden. Doch Pläne laufen oft nicht so wie man es sich vorstellt.

Der zu Beginn undurchsichtig wirkende Wachmann Esra fällt ihr dabei immer öfter auf, seine goldenen Augen ziehen Elin in ihren Bann. Als die Dinge immer seltsamer werden, und ihr dann noch ein alter „Gegenstand“ in die Hände fällt, nimmt das Abenteuer seinen Lauf.

Relativ schnell ließ die Autorin mich wissen was es mit der alten Legende um Basel auf sich hatte. Ich war am Anfang überrascht wie rasch das ging, und dennoch blieb die Spannung die ganze Zeit aufrecht. Der Schreibstil ist flüssig und wunderbar zu lesen, die Charaktere waren authentisch und haben mir ganz wunderbare Lesestunden beschert.

Für Fans von Fantasy und Romantik ist dieses Buch genau richtig. Die „Gradwanderung“ und ständige Wechsel zwischen Wissenschaft und Übernatürlichem hat mich fasziniert und ich würde gerne mehr solcher Bücher lesen.

Vielen Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag für dieses tolle Rezi-Exemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s