REBELL – Gläserner Zorn

Autorin: Mirjam H. Hüberli

Verlag: Drachenmond Verlag

Erscheinungsdatum: 18. Oktober 2016

Seitenanzahl: 260 Seiten

Rebell kaufen: REBELL – Gläserner Zorn

Klappentext

Manche Träume entführen uns in eine Welt,
die wir noch nie zuvor betreten haben.
Und obwohl sie uns fremd ist,
kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren.

Mein Name ist Willow Parker. Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein ganz normales Mädchen. Okay, nicht ganz normal, denn wer sieht schon in den Augen der andern deren eigenes Spiegelbild? Aber seit heute weiß ich nicht einmal mehr, was es bedeutet, normal zu sein…

Cover

Für mich als Buchjunkie ist das Cover oft ausschlaggebend dafür, ob ein Buch mit zu mir darf oder nicht. Der erste Eindruck sozusagen, das Wichtigste. Spricht mich das Cover an, lese ich den Klappentext. Das Cover von „REBELL – Gläserner Zorn“ ist ein absoluter Eyecatcher. Die imposanten Farbströmungen haben mich direkt in ihren Bann gezogen. Der gesplitterte Spiegel wurde vom Coverdesigner nach einer handgemalten Vorlage der Autorin aufs Cover gezaubert. Ernsthaft, dieses Cover löst einfach nur totale Begeisterung aus!

Zum Inhalt

„Mein Name ist Willow Parker.“ Ich liebe den Namen der Protagonistin, ja, das mag für manche nicht wichtig sein, aber ansprechende Namen bereiten mir einfach viel mehr Spaß beim Lesen.

Die Geschichte beginnt mit einem Prolog der einen kurzen Einblick in die Vergangenheit gibt.

Willow hat mir bereits im ersten Kapitel wahnsinnig viel Freude und Spaß bereitet, der Schreibstil der Autorin ist einfach mitreißend und witzig. Der allmonatliche Motto-Tag an der Uni, dieses Mal mit dem Thema „Mode und TV-Serien“, hat so amüsante Bilder in meinen Kopf projiziert, und mich einfach so, still und leise, mit in die Story dieses Buches entführt.

Das Fantasy-Element in REBELL ist mir gänzlich neu. Wieso sieht Willow in den Augen der anderen Menschen deren eigenes Spiegelbild, und warum sieht sie ihr eigenes Spiegelbild nicht in ihren Augen? Selbst bei Noah, ihrem Fast-Boyfriend, dem zu Beginn typischen Bookboyfriend den sich wohl jeder von uns wünscht, sieht sie sein Spiegelbild. Was ist das für eine eigenartige Gabe die sie hat? Die Spannung was Willows Gabe anbelangt bleibt absolut bis zum Ende des Buches (und darüber hinaus) aufrecht.

Man spürt zu Beginn wie es zwischen Willow und Noah knistert, dass die Energie fließt, doch dann taucht der geheimnisvolle Bo wie aus dem Nichts auf, und wirbelt Willows Leben komplett durcheinander. Die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen, und Willow steht auf einmal vor der großen Entscheidung, von der ein Menschenleben abhängt, und die ihr eigenes Leben für immer unwiderruflich verändern wird. Diese Entscheidung verlangt ihr alles ab, und genau diese Entscheidung muss sie ganz allein treffen.

Es war mir ein absolutes Vergnügen Willow, Noah, Bo und den Rest der „Bande“ durch dieses Buch zu begleiten! Ich kann es kaum erwarten bis Band 2 endlich erscheint!

Ein fantastischer Auftakt der neuen Trilogie von Mirjam H. Hüberli.

Spannung, Humor, Romantik und Fantasy. Leserherz was willst du mehr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s