Schicksalbringer – Ich bin deine Bestimmung

Autorin: Stefanie Hasse

Verlag: Loewe

Seitenanzahl: 416 Seiten

Hier erhältlich!

Klapptentext

Eine Romantasy-Geschichte zum Verlieben!

Als erfolgreiche Buchbloggerin weiß Stefanie Hasse genau, was eine mitreißende Liebesgeschichte ausmacht: eine sympathische Protagonistin, ein prickelnder Love Interest (oder besser gleich zwei), eine Prise Humor und ein düsteres Geheimnis. Und wer würde nicht gern selbst einmal Schicksal spielen?

Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen …

„Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung“ ist der erste von zwei Bänden.

Cover

Dieses Cover ist ein Blickfang deluxe. Edel, samtig, wundervoll im Design. Der Farbverlauf, das Glitzern, hach, was soll ich sagen? Ein „must have“ im Regal.

 

Meinung

Ein wirklich lang ersehntes Buch von mir, und nun ist es endlich soweit. Der Schicksalsbringer ist da.

Die Story hat alles zu bieten, was eine gute Romantasy Story braucht. Eine große Portion Romantik, eine handvoll Fantasy, einen Messbecher Spannung, eine Prise Schicksal und einen Hauch von Chaos…

Ich mochte Kiera von Beginn an, was nicht bei jeder Protagonistin selbstverständlich ist. Sie ist weder total naiv, noch stark und taff in jeder Lebenslage, sie ist einfach so herrlich normal. Den Rücken stärkt ihr ihr bester Freund Cody, der mehr als sympathisch ist. Die Leidenschaft zu Musik verbindet die beiden, und man spürt von Beginn an wie tief ihre Freundschaft verwurzelt ist, wie gut sie sich kennen, und das sie immer zusammenhalten werden.

Als die Brüder Phoenix und Hayden an ihrer Schule auftauchen, beginnen sich die Dinge allerdings plötzlich zu ändern. Was hat es mit der Münze auf sich, an der Kiera sich verletzt hat, und warum sollte sie besser aufpassen was sie sich und anderen Menschen wünscht.

Ich fand auch die Hintergrundinfos über Fortuna und den Werdegang von Göttern und Menschheit zwischendurch immer wahnsinnig spannend und unterhaltsam. Ich finde es toll das die Mythologie hier aufgegriffen wurde, und dass das Schicksal „ein Gesicht“ bekommen hat.

Das Buch vor Erschöpfung aus der Hand zu legen war die einzige Pause, und ich hoffe das viele Leser sich auf diese wirklich super gelungene Story stürzen werden.

Ich habe das Schicksal kennengelernt und unsere Begegnung war magisch. Ich kann es kaum erwarten bis wir uns wieder sehen….

Eine klare Kaufempfehlung an alle die Jugend Fantasy/Romantasy Storys mögen!

 

Auszug

„Die vernünftige Stimme in meinem Inneren war verstummt. Sie konnte gar nicht anders, denn plötzlich fühlte sich alles so richtig an.“

„Ich hatte die Sache mit dem Schicksal echt nicht drauf.“

cropped-17407932_474963452627380_1264706389_o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s