Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 2)

Autorin: Mirjam H. Hüberli

Verlag: Selfpublishing

Hier kannst du das Buch kaufen

Inhalt:
Schicksalskuss – Herzenskerl – Gefühlschaos

Chloes Welt steht Kopf.
Nach Mias Anruf scheint nichts mehr, wie es war. Wenn Davis etwas zugestoßen ist, könnte sie das niemals verkraften.
Es fühlt sich an, als würde das Universum mit ihren Gefühlen spielen – oder gar mit ihrem Herzen?
Chloe weiß nur eines: Sie muss zu ihm, denn Davis ist jetzt alles, was zählt …

Cover:
Auch Teil 3 ist ein echter Eyecatcher. Perfekt abgestimmt auf Teil 1 – und mit dem blauen Klecks auch so wahnsinnig passend zur Stimmung des Buches.
Meinung:
Der erste Teil von Chloe & Davis‘ Geschichte hat mich entsetzt zurück gelassen, daher war ich mehr als froh nun endlich wieder in diese schöne Story eintauchen zu können. Ich glaube zum Inhalt an sich gibt es hier schon mehr als genug Rezensionen, also beschränke ich mich einfach auf die Gefühlsebene.

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Höhen und Tiefen, emotionale Zusammenbrüche und immer der Hoffnungsschimmer am Horizont. Die Hoffnung die sie nie los lässt, ob sie will oder nicht. Chloe hat es wahrlich nicht leicht. Die Welt um sie herum scheint immer mehr auseinander zu brechen, und sie muss aufpassen sich nicht selbst zu verlieren. Diese Protagonistin ist so authentisch, dass ich wirklich mit ihr mitgefiebert, gelitten, gelacht und geweint habe. Sie geht einem einfach ans Herz. Nicht nur das ihr Herzenskerl sich nicht mehr erinnert, nein, da ist ja auch noch Kalib und die Angst des Unfalls, die ihr immer noch in den Knochen steckt. Ich finde übrigens die Geschichte rund um Kalib wahnsinnig zauberhaft. Tiere können einem so viel geben, und das spürt man hier richtig heraus.

Die Träume und Gedankensplitter in diesem Band waren wieder ganz wunderbar eingearbeite,t und haben mir tiefere Einblicke in die Seelen von Chloe & Davis erlaubt.

Die Autorin schafft es mit ihrer absolut bezaubernden Art, die Gefühle so in Worte zu packen, dass sie direkt unter die Haut und mitten ins Herz gehen – und am Ende saß ich wieder schluchzend über den letzten Seiten..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s